Medien: Vom Journalismus in die Politik

Warum ist das Image von Journalisten derzeit so ramponiert? Komplett zu unrecht?? Schaut man sich die folgenden Fälle an, wundert es nicht mehr wenn auf Demonstrationen die Rede von den Staatsmedien ist. Ulrike Demmer, Steffen Seibert und, und, und. Die Fälle - im folgenden Beitrag des NDR-Medienmagazins Zapp aufgelistet - sind zahlreich. Und unvollständig. Es fehlt der Seitenwechsel des früheren Merkel-Sprechers Ulrich Wilhelm an die Spitze des Bayerischen Rundfunks (BR). Und der jüngste 'Aufstieg' eines Redaktionsmitgliedes des ARD-Magazins FAKT an die Seite des Fraktionsvorsitzenden der Berliner SPD. Nachdem dieser 'Journalist' vorher über diesen Politiker für Das ERSTE berichtet hat. Na, denn gute Nacht!

DruckenE-Mail

'walls, the usa part - Entlang der Grenze zwischen den USA und Mexiko

"We will build the wall". Das kündigte US-Präsident Donald Trump Ende Januar über seinem Twitter-Account an. Zwischen Mexiko und den USA. Wie sieht es dort - vor Ort - eigentlich aus? interpool.tv ist im Frühjahr 2011 einen Teil dieser Grenze (vom Westen, dort wo der Zaun ins Meer läuft bis nach Nogales in Arizona) abgefahren. Zusammen mit dem international bekannten Fotografen Kai Wiedenhöfer. Über dessen Arbeit wir einen Dokumentarfilm gedreht haben. 'walls, the usa part' ist ein längerer Ausschnitt unserer andertalbstündigen Dokumentation 'walls - a photographer between the lines'.

DruckenE-Mail

Berlin-Tipps

berlin bei nacht
25.02. 19.30 Schokoladen:  The Unlimiters (Ska_Rocksteady_Reggae) 6e
25.02. 20:00 Columbiahalle: Two Door Cinema Club, Parcels, Blaenavon (Britpop) 33e
25.02. 20:00 Huxleys: Peter Doherty (Britpop)
25.02. 20:00 K19Cafe: Existence, Total Reality  (HC) 6e
25.02. 20:30 Tiefgrund: Slingshots, All The Suns (Post Alternative)
25.02. 21:00 Abstand: Klostein, No Hopes (Crust, Punk) 4e
25.02. 21:00 Roadrunners Paradise: The Tennessee Drifters, The Lightning Ranch Boys  (Country)
25.02. 21:00 ZGK: Cyness, Nuclear Cult, We Sleep, Rivals in Friends (Grind, HC, Powerviolence) 7e
25.02. 22.00 Wild At Heart: Grubby Things, Lord James (Punk)
25.02. 23:00 Yaam: Night Lovell (Rap) 10e 
25.02. 23:00 Mensch Meier: Andrevictor, Dachgeschoss, El´Mirka, Faik Muchs, Garstique, Harry Wolfman, King Ratti, Mias, Ring & Dorf, Sawatzki, Tobi Tastic, Yuseff (Techhouse, Downtepo) 10e 
25.02. 23:30 Urban Spree: Egyptrixx, Ziúr, Metalized Man, Beastie Respond, Misantrop, James Nunn (Electro, Industrial)
25.02. 23.59 About Blank: DJ Hell, Camea, Tom Peters, Carlos De Brito, Un_Node, Santiago Lecce, Clint Stewart (Electro, Techno)
25.02. 23:59 Watergate: Eats Everything, Metro, Christian Burkhardt, Tobi Neumann, Maurizio Schmitz (Techno, House)
25.02. 23:59 Wilde Renate: Frank Müller, Mijk van Dijk, Alex Cliché, Jamie Shar, Liebkind, Tom Select, Amin, DJ Sonar (Techno, House)

26.02. 19:00 Tiki Heart: Paul Ronney Angel (Gypsy Blues) 0e
26.02. 19:00 Trickster: Till Schweiger Must Die & Die Sky Du Monts, Lobster, Lobster, About Shelter (Trashy Schlager, Punk) 5e
26.02. 20:00 Frannz: Grausame Töchter
26.02. 20:00 Lido: Oum Shatt (Oriental) 18e
26.02. 20.00 Roter Salon: The Russian Doctors (Die Art) 18e
26.02. 21:00 Bassy: Heinrich Doc Wolf (Johnny Cash Tribute)

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Mallorca: Aufbautraining für Gelassene

von Ralf Meutgens

mallorca1 2016Nach einigen Jahren der Abstinenz – der mallorquinischen Radfahr-Abstinenz – stand in diesem Jahr endlich wieder einmal der Start in die neue Saison auf Mallorca auf dem Trainingsprogramm. Vorbereitung: Null, Motivation: Extrem hoch. Beste Voraussetzungen dafür, dass dies völlig in die Hose geht. Zumal das Wetter extrem gut war. Aber ich bin ja doch älter und ruhiger geworden. Und genau so habe ich es angehen lassen.

Es ging darum, in der einen Woche Kilometer zu machen, ohne sich in irgendwelche Defizite zu fahren. Denn bei Wind und welligem Profil kann es schnell zu Belastungen kommen, die bei täglichem Training nicht kompensiert werden können. Und dann hat man genau das Gegenteil dessen erreicht, was man wollte. Früher konnte ich den Effekt bei einigen Experten erleben: Auf Mallorca Ausscheidungsfahren am laufenden Band gemacht, danach bei den ersten Rennen in Deutschland vorne gewesen und anschließend bis zum Herbst in der Versenkung verschwunden. Klassisch trainiert nach dem Motto: Was uns nicht umbringt, macht uns härter. Was die meisten aber offenbar nicht wussten: Nach ganz hart kommt ganz weich.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

TUE: Die umstrittene Ausnahmegenehmigung der Serena Williams

von Fred Kowasch und Ralf Meutgens

Venus gegen Serena Williams. So lautete das Frauen-Endspiel der Australien Open 2017. 36 Jahre alt, die eine. 35, die andere. Zwei Tennisstars, die erst jüngst mit dubiosen medizinischen Ausnahmegenehmigungen (TUEs) von sich reden gemacht haben. In 'Sport inside' vom 11. Dezember 2016 haben wir - zum Beispiel - über Serena Williams berichtet. Wörtlich heißt es dort im WDR-Sendetext des Filmes

tennis tue"Der Fall Serena Williams. Ihre jetzt bekannt gewordenen TUEs zeigen: die Olympiasiegerin durfte mehrfach Cortison einnehmen.  Auch zwischen den Grand-Slam Siegen von Paris und Wimbledon im Juni und Juli 2015. Im Gegensatz zu anderen findet sich auf der TUE bei ihr kein Hinweis auf eine Erkrankung. Sie selbst sagt dazu nichts."

Sieht man sich die erste - durch die Hackergruppe 'Fancy Bears' in Netz gestellte Medizinische Ausnahmegenehmigung von Serena Williams an - kommt man durchaus ins Grübeln. Einen Tag nach ihrem umstrittenen drei Satz Sieg im Halbfinale gegen Timea Bacsinszky durfte Serena Williams 40 mg Prednisolone oral einnehmen. Prednisolone ist ein Cortisonpräperat, dem in der Wirkung durchaus Dopingcharakter zukommt. 

Ausweislich des Dokumentes nahm Williams auch am Tag des Finales (6. Juni 2015) 40 mg des Cortisonpräperates ein. Das Finale gegen die Tschechin Lucie Šafářová gewann Williams nach 02:01 Stunden mit 6:3, 6:7 (2) und 6:2. Es war Williams 20. Grand Slam Titel. 

Auch am Tag nach dem zwei Stunden und eine Minute dauernden Damen-Finale von Paris nahm Williams die Dosis von 40 mg ein. Erst an den folgenden drei Tagen wurde die Dosis auf 20 mg Prednisolon reduziert. Diese Medikamentengabe legitimiert hat der Arzt der internationalen Tennis Federation (ITF), Dr. Stuart Miller. Datiert ist diese TUE für Serena Williams auf Montag, den 8. Juni 2015. (Sreenshot: Webseite wdr.de)

DruckenE-Mail

Toribío in Kolumbien: Ein Ort zwischen allen Fronten

Toribío war der meist umkämpfte Ort im kolumbianischen Bürgerkrieg. Er überlebte, weil seine Bewohner eine Bürgerwache aufstellten. Nur mit Holzstöcken ausgerüstet, wehrten sie sich gegen die Armee und die Guerilla. Nun steht Kolumbien kurz vor einem Friedensschluss. Aber nach Frieden fühlt es sich in Toribío noch immer nicht an.

Toribío Polizisten in Toribío, Foto Lichterbeck (1)Von Philipp Lichterbeck, Toribío

Gabriel Pavi hat wieder eine Morddrohung erhalten. „Fette Ratte“ und „dreifacher Hurensohn“ wird er in dem Schreiben genannt. „Dein Leben ist in unseren Händen!“ Unterzeichnet ist die Drohung von den Aguilas Negras – Schwarze Adler. So nennt sich eine rechte paramilitärische Organisation, die im Auftrag von Großgrundbesitzern agiert und in Kolumbien für ihre Brutalität berüchtigt ist. Rund 70 Menschen haben Gruppen wie die Aguilas Negras in diesem Jahr in Kolumbien schon umgebracht. Die Opfer: Menschenrechtler, Umweltaktivisten, Bauernführer. Menschen wie Gabriel Pavi.

Pavi heftet das Schreiben zu den anderen Morddrohungen, die dieses Jahr im Sitz der indigenen Selbstverwaltung im kolumbianischen Bergdorf Toribío eingetroffen sind. Zwei stammen von den Aguilas Negras, die vor der Besetzung von Zuckerrohrplantage warnen. Eine andere, per Hand verfasste Drohung kommt von Anhängern der linken Farc-Guerilla. Sie besagt, dass am Dorfplatz Explosivstoffe in die Luft fliegen könnten – warum wird nicht ganz klar. Ein weiteres Schreiben stammt von der „Sechsten Front“ der Farc-Guerilla selbst. Eine Kollegin von Pavi wird darin zum „militärischen Ziel“ erklärt, weil sie mit dem Staat kooperiere.

Weiterlesen

DruckenE-Mail